• Vecoplan AG

System competence processing line for used timber

VECOPLAN plans, designs and builds one of the largest recycling systems in the UK

In jedem nachwachsenden Rohstoff steckt enorme Energie. Biomasse gehört zu den attraktivsten Ressourcen der nachhaltigen Energienutzung. Strom- und Wärmeerzeugung aus Biomasse ist interessant - nicht nur durch die Regelung und Steuerung des Erneuerbaren Energiegesetzes sondern definitiv auch wirtschaftlich für die Anlagenbetreiber!

Für R Plevin & Sons Ltd, ein führendes Unternehmen im Bereich der holzverarbeitenden Industrie und Recyclingtechnik in Großbritannien hat die VECOPLAN AG ein komplettes Altholzaufbereitungssystem in Hazlehead geplant, konzipiert, gebaut und binnen kürzester Zeit in Betrieb genommen. Die Anlage verarbeitet 150.000 Tonnen Altholz im Jahr und ist damit eines der größten und produktivsten Altholz-Recycling-Systeme in England.

Als weltweit führendes Unternehmen für Umwelttechnologie kann VECOPLAN auf über 45 Jahre Erfahrung in der holzverarbeitenden Industrie zurückblicken. Das Unternehmen aus dem Westerwald ist in der Position, als spezialisierter Systemanbieter die Komplettlösung für die geforderte Prozesstechnik zur Aufbereitung von Biomasse aus einer Hand abdecken zu können.

VECOPLAN lieferte neben der kompletten Aufbereitungslinie, bestehend aus Eisen- und Nichteisenabscheidung, Scheibensieb, Schwingsichter- Siebe, Handsortierkabine auch die Fördertechnik und die LKW- Verladestation für die Altholzaufbereitungsanlage von R Plevin & Sons. Der Kunde setzte auf die VECOPLAN - Systemkompetenz und partnerschaftlich führte man das Großprojekt zum Erfolg: Der produzierte Biomasse-Brennstoff wird in einem nahegelegen, neu errichteten Biomasseheizkraftwerk von E.ON thermisch verwertet und versorgt zahlreiche englische Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energien.

Eine der Stärken der VECOPLAN ist neben der Erfahrung mit zukunftssicheren, technologisch anspruchsvollen Lösungen für die Holzindustrie, die Kernkompetenz des Unternehmens in der Zerkleinerungstechnologie. Wenn der energetische Nutzen im Vordergrund steht, ist die effiziente und perfekte Zerkleinerung der Ausgangsmaterialien ein wesentlicher Schlüssel für den Erfolg der Aufbereitung und Verwertung. Hier müssen gezielte Anforderungen an die Reinheit und den Zerkleinerungsgrad erfüllt werden.

VECOPLAN verfügt über die technische Möglichkeit der langsam laufenden Nachzerkleinerung. Mit dem Einsatz des Vecoplan-Nachzerkleinerers (VNZ 250 XLT) wird ein wesentlich geringerer Feinanteil produziert als mit herkömmlichen Hackern.

Für BMHKW ist der maximale Anteil an Feingut in den Brennspänen definiert und darf nicht überschritten werden. Bei der langsam laufenden Zerkleinerung wird das Material nicht wie in einer herkömmlichen Hammermühle zerschmettert, sondern über einen Schneidprozess auf die gewünschte Größe gebracht.

Neben der langsamen Zerkleinerungsgeschwindigkeit, den überzeugenden Energiebilanzen des patentierten HiTorc ® -Antriebs und der geringen Feinproduktion überzeugte den Kunden vor allem die Möglichkeit, den VNZ 250 XLT im Notfall auch direkt mit nicht vorzerkleinertem Material beschicken zu können.

Dean Ashton, Plevin Group Engineering Manager nach erfolgreicher Inbetriebnahme der Anlage im Juni 2014 bestätigt: „Die VECOPLAN Lösung ist unglaublich effizient; durch den HiTorc ® - Antrieb. Die gesamte Anlage ist vollautomatisch und kann mehr als die angegebenen 60 Tonnen pro Stunde kontinuierlich leisten.“

Ihr Kontakt: Steffen Krämer +49 (0) 2661/6267-255

News pr plevin project D
This website is using cookies
We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on this website.
x